Herbstausflug der Gaggo-Clowns 

Trotz ungünstiger Wetterprognosen startete die Clownfamilie am Tag der deutschen Einheit ihren diesjährigen Herbstausflug.

Mit der S-Bahn führte der Weg zunächst nach Freudenstadt. Am Marktplatz erfolgte die Einweisung in die Tour unter dem Motto der gemeinsamen Bewegung und deren Folgen. Auch auf die Wichtigkeit der Flüssigkeitsaufnahme vor einer solchen Herausforderung wurde zum Schutz vor Gesundheitsgefahren hingewiesen. Die Teilnehmer zeigten sich einsichtig und machten von den Angeboten regen Gebrauch.

Gut gerüstet und gestärkt erfolgte nach der Einweisung vom Marktplatz der Anstieg zum Friedrichsturm mit der herrlichen Aussicht auf die Schwäbische Alb und die gesamte Umgebung von Freudenstadt.

Von dort ging die Tour vorbei am Schnepfenloch bis zur Lauterbadhütte. Aufgrund der mit Sicherheit gut gemeinten Ratschläge eines Teilnehmers zur vermuteten geografischen Lage der Hütte war der Weg weiter als geplant. Dieser Umstand störte die Teilnehmer nicht. Alle kamen gut gelaunt an der Hütte an, um sich dort nochmals mit den Themen Stärkung und Flüssigkeitsverlust an praktischen Beispielen zu beschäftigen.

Von der Lauterbadhütte führte der Weg zurück nach Freudenstadt. Am Marktplatz konnte der Anziehungskraft des Turmbräus trotz aller Anstrengungen nicht widerstanden werden, was eine zeitliche Verzögerung der Rückreise nach sich zog.

Nach dem Motto „warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah“, ging es am Abend mit der S-Bahn zurück nach Gaggenau.

In herrlicher Landschaft und Natur wurde der Teamgeist und die Philosophie der Gruppe mit Leben gefüllt und ein wunderschöner Tag gemeinsam erlebt und auch genossen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.